Einblicke in die Zukunft:
Die Gestaltung der Region Nordschwarzwald im Überblick

Ausschnitt einer Karte der 8. Änderungen des Regionalplans 2015
© Regionalverband Nordschwarzwald

Wir planen, beraten und entwickeln auf Grundlage des Landesplanungsgesetzes Baden-Württemberg. Unsere wichtigste Aufgabe ist die Erstellung und Fortschreibung des Regionalplanes.

Inhaltlich berücksichtigt der Regionalplan diverse Aspekte, um eine ausgewogene Entwicklung zu fördern. Dazu gehören die Ausweisung von Entwicklungsachsen und zentralen Orten, Siedlungsbereichen, Gewerbegebieten sowie die Festlegung regionaler Grünzüge und Grünzäsuren. Schutzmaßnahmen wie Bodenschutz und die Kennzeichnung hochwassergefährdeter Gebiete sind ebenfalls Teil des Plans.

Darüber hinaus berücksichtigt der Regionalplan Belange wie die Sicherung von Rohstoffen, die Entwicklung des Einzelhandels, die Förderung von erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarenergie sowie die Gestaltung und Förderung des Tourismus. Auch die Belange der Land- und Forstwirtschaft sowie die Festlegung von Schwerpunkten für Industrie- und Dienstleistungseinrichtungen sind in diesem Plan verankert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gestaltung eines funktionalen Straßen- und Schienennetzes, um eine effiziente Mobilität innerhalb der Region zu gewährleisten. Dieser umfassende Plan fungiert als Leitfaden für die langfristige Entwicklung und dient als Grundlage für Entscheidungen und Maßnahmen im regionalen Kontext.

Landschafts
rahmenplan

Der Landschaftsrahmenplan skizziert die natürliche Vielfalt und Schönheit der Region.

Regionalplan

Der Regionalplan lenkt die nachhaltige Entwicklung im Nordschwarzwald entscheidend.

Änderungen

Änderungen am Regionalplan ermöglichen flexible Anpassungen an aktuelle Entwicklungen und Bedürfnisse.

Teilfortschreibungen

Teilfortschreibungen präzisieren spezifische Bereiche im umfassenden Regionalplan des Nordschwarzwalds.

Gesamt
fortschreibung

Die Gesamtfortschreibung des Regionalplans 2015 gibt klare Leitlinien für die Zukunft vor.