Publikationen

Projekte im Fokus: Publikationen, Studien und Leitfäden geben Einblick

Entdecken Sie hier verschiedene Publikationen, Studien, Leitfäden und weitere informative Dokumente, die einen Einblick in unsere Tätigkeiten, Projekte und Fachwissen geben.

ZUR ZEIT Magazin

Wohnraumstudien

Ziel der Studie ist es, die Grundlage für die Gesamtfortschreibung des Regionalplans im Kapitel „Wohnen“ zu schaffen, die Innenentwicklung zu fördern und einen Beitrag zur Schaffung von Wohnraum in der Region Nordschwarzwald zu liefern. Die geplante Wohnraumstudie wird aus zwei Modulen bestehen. In einem ersten Modul wird untersucht, welcher Wohnraumbedarf sich für die Region Nordschwarzwald bis zum Jahr 2040 ergibt. Dabei soll die Art des Bedarfes vertiefend analysiert werden (Einfamilienhäuser, Geschosswohnungsbau, sozialer Wohnungsbau etc.). Basis hierfür ist die von der Prognos AG durchgeführte Studie zum Wohnraumbedarf für das Land Baden-Württemberg, in welcher bis zum Jahr 2020 ein jährlicher Wohnraumbedarf von 65.000 Wohnungen ermittelt wurde. In einem zweiten Modul der Studie soll im Rahmen eines „Regionalen Wohnraumscanners“ der Frage nachgegangen werden, in welchem Umfang und wo konkret in der Region Nordschwarzwald Wohnraum durch Nachverdichtungspotenziale (Aufstockungsmöglichkeiten und Verdichtungsmöglichkeiten bislang untergenutzter Bereiche) und Nachnutzungen von Leerständen geschaffen werden kann. Da bislang für die Region Nordschwarzwald diese Potenziale nicht erfasst sind, wird mit der Studie erstmalig eine Übersicht über das Wohnraumpotenzial durch Aufstockungsmöglichkeiten und Möglichkeiten der Nachnutzung von Leerständen geschaffen werden. Neben einer flächendeckenden Erfassung soll eine Vertiefung in unterschiedlichen Modellkommunen stattfinden. Das Modul des regionalen Wohnraumscanners wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg  finanziell unterstützt.

Die Ergebnisse der Studien, die im Februar 2020 abgeschlossen wurden, präsentieren wir Ihnen hier:

Wohnraumbedarfsanalyse Nordschwarzwald

Wohnraumbedarfsanalyse (PDF)

Ermittlung des Wohnraumbedarfes für die Region Nordschwarzwald bis 2040

Regionaler Wohnraumscanner Nordschwarzwald 

Innenentwicklung

Raum+

Raum+ (PDF)

Nachhaltiges grenzüberschreitendes Siedlungsflächen
management

Raum+Aktiv

Mit dem Projekt Raum+Aktiv wird in der Region Nordschwarzwald das übergeordnete Ziel “Innenentwicklung vor Außenentwicklung” konkret umgesetzt. In zwei Modellgemeinden der Region werden mit finanzieller Unterstützung des Umweltministeriums B.-W. Mögichkeiten der Nutzung von innerörtlichen Brachflächen aufgezeigt. Nach einem Standort-Potenzialcheck mit Bewertung der Brachfläche einschließlich einer Marktanalyse, wird ein städtebauliches Konzept für die Brachfläche erarbeitet. Abschließend werden die in den Modellgemeinden entwickelten Ansätze zusammengeführt und auf ihre Übertragbarkeit hin überprüft. In den Regionen Mittlerer Oberrhein wie auch beim Verband Region Rhein Neckar wird das Projekt “Raum+AKTIV” ebenfalls durchgeführt. Die Projektlaufzeit ist von Herbst 2009 bis 2011 angesetzt.

Raum+Aktiv (PDF)

Broschüre zum Projekt

Gewerbeentwicklung

Stromdatenerhebung – Analyse der Stromdaten der Region Nordschwarzwald 2017 - 2019

Die erste flächendeckende Erhebung und Analyse der Stromdaten für die Region Nordschwarzwald liegt vor.

Dabei wurden der Stromverbrauch und die Strombereitstellung für die Region Nordschwarzwald einander gegenübergestellt. Dabei handelt es sich um eine reine Faktendarstellung der regionsweit erhobenen Stromdaten. Erhoben wurden die Daten für die drei Landkreise Enzkreis, Calw und Freudenstadt sowie für den Stadtkreis Pforzheim für die drei Kalenderjahre 2017, 2018 und 2019. Für die Ermittlung des Gesamtstromverbrauchs in der Region wurden die Verbrauchsdaten der jeweils zuständigen Netzbetreiber herangezogen. Im Ergebnis wird mit der Stromdatenerhebung eine umfassende flächendeckende Erhebung der Stromverbrauchsdaten, differenziert nach Klein- und Großverbrauchern, vorgelegt. Ebenfalls wurden die Produktions- bzw. Bereitstellungsdaten und installierten Leistungen aller Anlagen zur Stromerzeugung im Zeitraum der Jahre 2017 bis 2019 erhoben. Über die jeweils zuständigen Stromnetzbetreiber konnte auch die vollzogene Entwicklung der einzelnen Erzeugungsarten identifiziert und analysiert werden. Eine derart umfassende Untersuchung und Zusammenstellung der Stromdaten in der ganzen Region Nordschwarzwald lag bisher nicht vor.

Stromdatenerhebung (PDF)

Analyse der Stromdaten der Region Nordschwarzwald 2017 - 2019